SPD Barsbüttel

Wir wollen neue Wohnungen an der Straße am Akku

Erneut wird in dieser Woche in der Gemeinde, dieses Mal im Finanzausschuss, über die Erweiterung der Wohnbebauung in Barsbüttel gestritten. Es geht um den Kauf einer Fläche im Norden, die von einem Landwirt angeboten wird und über die das Baugebiet nördlich des Waldenburger Weges angebunden werden kann. Dort sollen Ein- und Zweifamilienhäuser gebaut werden. Darüber hinaus wird mit dem Kauf dieser Fläche die Möglichkeit geschaffen, Mehrfamilienhäuser Am Akku mit gefördertem Wohnraum entstehen zu lassen. Der Landwirt verzichtet mit dem Kauf der Fläche im Norden auf hohe Ausgleichszahlungen und kommt der Gemeinde  damit wohlwollend entgegen.

Wir Treten für ein sinnvolles Wachsen der Gemeinde Barsbüttel ein. 

BfB, CDU, Grüne und FDP verhindern Ankauf weiterer Flächen für Einzelhäuser und geförderten Wohnraum

In der Sitzung der Gemeindevertretung Ende Oktober 2019 wurde über die Erweiterung der Wohnbebauung in Barsbüttel gestritten. Es geht um den Kauf einer Fläche im Norden, die von einem Landwirt angeboten wird und über die auch das Baugebiet
(B 1.53) nördlich des Waldenburger Weges angebunden werden kann. Dort sollen Ein- und Zweifamilienhäuser gebaut werden. Darüber hinaus wird mit dem Kauf dieser Fläche die Möglichkeit geschaffen, Mehrfamilienhäuser Am Akku mit gefördertem Wohnraum entstehen zu lassen. Der Landwirt verzichtet mit dem Kauf der Fläche im Norden auf hohe Ausgleichszahlungen und kommt damit der Gemeinde wohlwollend entgegen.

Klimaschutz: SPD-Konsequenz verärgert BfB

Die SPD Barsbüttel verleumdet die Nachhaltigkeits-AG nicht, sondern steht konsequent hinter ihren Forderungen zum Klimaschutz.

Schleswig-Holstein

Keine weiteren Einträge vorhanden.